Newsletter bestellen  . . Deutsch Englisch

Artikel:

Begegnungen mit der anderen Seite: Lektüren der Wende in der Jugendliteratur der 1990er Jahre (Sabine Berthold)

Abstract:
Jahrestage sind ein Anlass danach zu fragen, wie geschichtliche Erinnerung über die Generationen hinweg tradiert werden kann und welche Transformationen und Neubewertungen diese in der zeitlichen Distanz erfahren. Diese durch die historische Distanz bedingte Veränderung des Blickwinkels auf geschichtliche Ereignisse lässt sich auch in der zeitgeschichtlichen Jugendliteratur zum Mauerfall und der deutsch-deutschen Wiedervereinigung beobachten. Der 20. Jahrestag des Mauerfalls ist Ausgangspunkt der folgenden Überlegungen, inwiefern sich die Darstellung der Wendeerlebnisse mit der zeitlichen Distanz verändert, auf welche literarischen Genres zurückgegriffen wird und welche Bewertungen der Wende vorgenommen werden. Im Zentrum der Analyse stehen drei Jugendromane bzw. zeitgeschichtliche Romane, in denen die Differenzen zwischen Ost- und Westperspektiven auf die Wende deutlich werden: Thomas Brussigs Mauerkomödie Am kürzeren Ende der Sonnenallee (1999), Waltraut Lewins Roman Ein Haus in Berlin 1989. Mauersegler (1999) und Klaus Kordons Roman Hundert Jahre und ein Sommer (1999).

3,90 €      0,00 €

Zum Artikel