Newsletter bestellen  . . Deutsch Englisch

Artikel:

Zauberhafte Judenfeindschaft: Antisemitische Bildpolemiken im bibliophilen Kinderbuch (Isabel Enzenbach)

 
Abstract:
Der Aufbauverlag veröffentlichte 2002 zu Wilhelm Hauffs 200. Geburtstag eine bibliophil aufgemachte Ausgabe des Märchen vom Kalifen Storch. Erstmals wurden darin Illustrationen des Jugendstilkünstlers Max Reach veröffentlicht, die dieser um die Wende zum 20. Jahrhundert angefertigt hatte. Während Hauff eine der Hauptfiguren, den Krämer, in seinem Märchen nicht als explizit jüdische Figur porträtiert, zeichnet ihn Reach mit klassischen Merkmalen antisemitischer Bildpolemiken. Im vorliegenden Artikel werden die Text-Bild Relationen vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Entstehungskontexte, sowie der Frage nach veränderten Sehgewohnheiten einer jungen Leserschaft nach der Shoah reflektiert. Klassische Abwehrreflexe gegen die Aufforderung zu einem selbstkritischen Umgang mit judenfeindlichen oder rassistischen Bild- und Texttraditionen werden an Hand eines Briefwechsels mit dem Aufbauverlag aufgezeigt. Die Auseinandersetzung mit den judenfeindlichen Phantasmen in Reachs Bildern, die auch rassistische und orientalistische Klischees transportieren, und den Argumentationen des Verlages zur Verteidigung der unkommentierten Veröffentlichung der Bilder erklären die Funktionsweise des Stereotyps. 

3,20 €    0,00 €

Click here to read the article.