Newsletter bestellen  . . Deutsch Englisch

Artikel:

Die Metalepse in der zeitgenössischen Kinder- und Jugendliteratur: Ein Erzählphänomen im Zeitalter der Medialisierung (Sonja Klimek)

Abstract:
In diesem Artikel geht es um narrative Metalepsen – jenes paradoxe Erzählphänomen der logikwidrigen Vermischung von Darstellungsebene und Ebene des Dargestellten – in der zeitgenössischen phantastischen KJL. Während Metalepsen in den Texten für Erwachsene oft dazu dienen, die ästhetische Illusion zu brechen und den Leser auf die Fiktionalität des Textes hinzuweisen, erfüllen dieselben Phänomene in der KJL oft gerade eine gegenteilige Funktion, indem sie nämlich das Eintreten des Wunderbaren in die zuerst nach ‚realistischen’ Konventionen geschilderte Welt plausibilisieren. Um diese These zu belegen, werden mehrere Metalepsen aus diversen Kinder- und Jugend-, aber auch aus Bilderbüchern analysiert, wo zu den narrativen Metalepsen noch die spezifischen Möglichkeiten der graphischen Darstellung dieses wunderbaren Motivs hinzutreten. Schließlich wird ein Erklärungsversuch für die auffällige Häufung solcher Metalepsen in der zeitgenössischen KJL gesucht, indem auf die Bedingungen der Rezeption fiktionaler Kunstwerke im Zeitalter der fortgeschrittenen Medialisierung eingegangen wird.

5,10 €      0,00 €

Zum Artikel