Newsletter bestellen  . . Deutsch Englisch

Artikel:

Thematisierung und Inszenierung von Fremdheit in der Migrationsliteratur für Kinder- und Jugendliche: Aktuelle Tendenzen in Literatur und Forschung (Antje Graf, Johannes Kleine, Daniela Kölling)

Abstract:
In diesem Artikel wird der Aspekt der ‚Fremdheit’ exemplarisch anhand zweier Migrationsautoren diskutiert. Die Jugendromane Zoran Drvenkars fanden ob ihrer modernen Herangehensweise an dieses Thema großen Anklang in den Feuilletons, aber auch – als Unterrichtslektüre – in deutschen Klassenzimmern. Die (eigenen) Migrationserfahrungen bindet der Autor in seine Jugendromane ein, lässt sie aber nachgeordnet erscheinen. Auch Michael Stavaris Betrachtungsweise des ‚Anderen’ zeichnet sich in diesem Umfeld aus. Um ausreichend umfassend auf aktuelle Wissenschaftstrends bei der Untersuchung von migrationsliterarischen Texten für Kinder und Jugendliche eingehen zu können, muss sich abschließend der Blick auf eine frappante Besonderheit des kinder- und jugendliterarischen Feldes arabisch-, türkisch- und persischstämmiger Autoren richten, da anhand dieser Texte der Gewinn neuerdings applizierter postkolonialer Lesestrategien plausibilisiert werden kann.

4,30 €          0,00 €

Zum Artikel